Erklärung

Das Kühlen mit (Siedepunkt bei Umgebungsdruck –196 °C) verflüssigtem Stickstoff bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich. Geringe Investitions- und niedrige Betriebskosten sind neben der einfachen und wartungsarmen Anwendung nur einige Gründe. Nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sicherheits- und umwelttechnisch bringt diese Kühlmethode weitere Vorteile. Flüssiger Stickstoff ist unbrennbar, ungiftig und es entstehen keinerlei Abfallprodukte. Zudem ist das Kühlpotential von flüssigem Stickstoff höher als bei anderen Systemen. 

Technische Daten

Stickstoffkühlung ist weitaus leistungsstärker und effizienter als herkömmliche Kühlsysteme: die Nennkühlleistung beträgt 13.000W für 0 °C und bleibt für jeden anderen eingestellten Wert fast konstant; 12.500W ist die Kühlleistung für -20 °C. Die besten herkömmlichen Systeme erreichen gerade einmal 12.000W und 7.000W für die jeweils gleichen Temperaturen. Damit kann die Stickstoffkühlung die Innentemperatur in deutlich kürzerer Zeit abkühlen. Dank dieser Merkmale ist die Stickstoffkühlung in der Lage, eine konstante Temperatur mit minimalem Luftfluss beizubehalten, auch weil das System im Dauerbetrieb und nicht im Start- und Stoppbetrieb läuft.

Vorteile

– Geringe Geräuschentwicklung
– Einsparung umweltschädliche Kraftstoffe
– CO2 neutral
– Schnelleres Erreichen der Betriebstemperatur
– Effizientere Erhaltung der Kühlkette
– Keine Instandhaltung notwendig
– Erhöhte Ladekapazität durch reduziertes Gewicht von System
– Schnelle und gleichmässige Abkühlung
– Lebensdauer von über 10 Jahren

Add to cart

SOS 24 Std Service

079 799 24 24